Willkommen auf der Website der Peter Rohland Stiftung

Die Peter Rohland Stiftung zur Förderung des Liedes wurde 2006, 40 Jahre nach dem Tod von Peter Rohland, gegründet. Sie ist eine unselbständige gemeinnützige Stiftung in der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck e.V., 56290 Dorweiler.

Schwerpunkt der Stiftung heute ist es, ganz im Sinne von Peter Rohland, eine waldeckbezogene Kulturarbeit zu leisten mit u. a. der Förderung der klassischen Musikveranstaltungen auf der Waldeck,

  • dem Waldeck Liederfest zu Pfingsten,
  • dem Waldeck Freakquenz Festival im Sommer und
  • dem Peter-Rohland-Singewettstreit im Herbst,

und der Förderung einer Vielzahl von waldeck-affinen musikalischen Einzelprojekten. Ziel der Arbeit der Stiftung ist es, mit ihrer Tätigkeit zu einer Vielfalt des kulturellen Lebens auf der Waldeck beizutragen.

Weiterlesen


 

Wir trauern um

Oss Kröher
(†01.07.2019)

 

Oss gestorben

(Rheinzeitung vom 2. Juli 2019)

 


Traueranzeige Oss Kroeher



Wir bedanken uns für die uns im Gedenken an Oskar Kröher zugedachten Spenden, die wir in Erinnerung an Hein & Oss dem von uns geförderten und demnächst erscheinenden CD-Projekt von JOANA „Tun wir was dazu!“ mit Liedern aus der Deutschen Revolution 1848/49, darunter auch Liedvertonungen von Peter Rohland, zuwenden werden. Danke.


 


Neuerscheinungen aus dem Förderprogramm der Stiftung

September 2019

SKYNNIE – SINGEND STERBEN

CD Release und Konzert am 06.09.2019 auf Burg Waldeck

Skynnie Plakat RZ 190619 Skynnie Flyer RZ RUECK 190619


Juni 2019

POLKAGEIST

CD RÜCKWÄRTS DURCH DIE GEISTERBAHN

Polkageist I Polkageist II 056



April 2019

SINGADJO

CD TANGO BIS ZULETZT

Singadjo I 057 Singadjo II 058

Weiterlesen


Pitters Bassbalalaika

sucht neue Gespielin oder neuen Gespielen

Bester Erhaltungszustand wird zugesichert, behutsame Behandlung und viel Spielvergnügen wird erwartet.

Die Peter Rohland Stiftung verleiht das legendäre Instrument aus dem Nachlass von Peter Rohland kostenlos an interessierte (und talentierte) Jugendgruppen. Nach einem Aufenthalt beim Zugvogel und dem BdP Stamm ´Pilgrim Falkoni´, Neuwied, beide mehrfache Preisträger beim Peter-Rohland-Singewettstreit auf der Waldeck, ist jetzt Veränderung angesagt. Näheres über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bassbalalaika mit Skynnie 2007 auf der Waldeck mit Skynnie Foto Klaus P Moeller w5352007 Zugvogel mit Skynnie an der Bassbalalaika - Foto: molo


Beschreibung der Erfolgsgeschichte der Peter Rohland Stiftung

Das Waldeckbuch021 kl Eine Beschreibung der Erfolgsgeschichte der Peter Rohland Stiftung findet sich in der Neuauflage des Buches „Die Waldeck Lieder Fahrten Abenteuer“, 2015 von Hotte Schneider, hier

Erweiterung des Stiftungsrats der Peter Rohland Stiftung

Sandra Kupfer, Vorsitzende der ABWDer neue Stiftungsrat 2018 Josef Haberkamp, Andreas Michael, Gisela Möller-Pantleon, Joachim Michael, Ali Kuhlmann, Dorthee Freund
Der neue Stiftungsrat 2018: Sandra Kupfer, Josef Haverkamp, Andreas Michael, Gisela Möller-Pantleon, Joachim Michael, Ali Kuhlmann, Dorothee Freund

Bei der turnusmäßigen Neubestellung der Mitglieder des Stiftungsrats am 19. Mai 2018 wurden die bestehenden Mitglieder bestätigt und die beiden bis dahin bewusst offengehaltenen Sitze mit Dorothee Freund (Dido) und Andreas Michael neu besetzt. Dies ist als ein Signal für den angestrebten Generationenwechsel auch in diesem Gremium zu verstehen. Wir heißen die beiden neuen Mitglieder in unseren Reihen herzlich willkommen. Wir sind überzeugt, damit eine exzellente Wahl getroffen zu haben.

Das nunmehr siebenköpfige Gremium ist zunächst auf die satzungsmäßige Dauer von drei Jahren bis zum 25. Mai 2021 gewählt. Vorsitzender bleibt Joachim Michael (mike), Stellvertreter bleibt Josef Haverkamp. Die Zusammensetzung ist also wie folgt:

    1. Dr. Joachim Michael, Frankfurt am Main, Vorsitzender, Stifter,
    2. Dr. Sandra Kupfer, Tönisvorst, Vorsitzende der ABW e.V.,
    3. Gisela Möller-Pantleon, Stuttgart,
    4. Josef Haverkamp, Gießen, stellvertr. Vorsitzender,
    5. Ali Kuhlmann, Krefeld,
    6. Dorothee Freund, Dorweiler und
    7. Andreas Michael, Berlin.

mike


Sechs Jahre WaldeckKulturStipendium

Das gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck e.V. ausgeschriebene Stipendium bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit, während eines Aufenthaltes auf der Burg Waldeck eigene Projekte zu entwickeln und/oder voranzutreiben.

Hier die Ausschreibung zum WaldeckKulturStipendium


WaldeckKulturStipendiatin 2019 ist Salma

Salma Kiem w350Salma kommt aus Fürth im Odenwald. Wir heißen Salma ganz herzlich willkommen. Ihre Vita und ihre Motivation für die Bewerbung ist ihrem Vorstellungsschreiben zu entnehmen:

Liebe Jury des WaldeckKulturStipendium 2019,

ich bin Salma, 28 Jahre alt und eine Liedermacherin aus Fürth im Odenwald (Hessen). Ich bewerbe mich für das WaldeckKulturStipendium 2019, um endlich wieder meine Energie zu bündeln und um mich ganz auf das Liederschreiben konzentrieren zu können.

Seit meinem 15. Lebensjahr schreibe ich nun Lieder, doch so produktiv, wie mit 17 Jahren war ich schon sehr lange nicht mehr. Hier schrieb ich viele meiner Lieder, die ich heute noch (ca. 10 Jahre später) spiele. Das hat zwei Gründe: Erstens: Erst in diesem Jahr habe ich mein musikalisches Selbstbewusstsein gefunden. All die Jahre habe ich immer wieder angefangen und aufgehört Musik zu machen, meine Lieder in Projekten arrangiert und dann wieder aufgegeben. Aber seit 2018 weiß ich: Ich will Musik machen! Zweitens: Seit ca. 2007 habe ich kaum neue Lieder geschrieben. Es fiel mir schwer etwas Neues zu schreiben, ohne, dass das Alte richtig abgeschlossen war. Aber genau das passiert nun mit meiner Band „Salma mit Sahne“. Seit diesem Februar arrangieren wir meine Lieder für unsere aktuelle Besetzung (Akkordeon, Glockenspiel, Schlagzeug, Bass und Zweitstimmen). Zwischen den Jahren (2018/19) werden wir einige Lieder aufnehmen.

In den letzten Monaten bemerkte ich, wie die Ruhe schwindet. Zum einen spielen wir viele Konzerte und sind ständig unterwegs, zum anderen studiere ich auch noch Kunstgeschichte in Heidelberg und das Geld fällt leider auch nicht vom Himmel. Also wird neben her noch gejobbt. Kurz um: Mir fehlt die Ruhe und die Zeit meine Kreativität endlich wieder auszuleben!

Weiterlesen


Salma wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte September 2019 auf der Waldeck Quartier beziehen. Vielleicht nimmt sie schon am Peter-Rohland-Singewettstreit am 7. September 2019 teil.

Den Freunden und Besuchern auf der Waldeck empfehlen wir, mit Salma während ihres Aufenthalts auf der Waldeck Kontakt aufzunehmen und sie persönlich kennenzulernen und willkommen zu heißen.

mike