WaldeckKulturStipendium

Das gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Burg Waldeck e.V. seit 2013 ausgeschriebene Stipendium bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit, während eines Aufenthaltes auf der Burg Waldeck eigene Projekte zu entwickeln und/oder voranzutreiben.

Die Ausschreibung zum Stipendium hier.

WaldeckKulturStipendiatin 2019 ist Salma

Vorstellung zur Person hier.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten in den Jahren davor:

2018   Eva-Maria Graeter. Vorstellung zur Person hier.

2017   Tobias Thiele. Vorstellung zur Person hier.

Tobias Thiele berichtet:
Eindrücke vom 18. Peter-Rohland-Singewettstreit:

Freitagabend gegen 21:30 kam ich mit meiner Frau und unserem Freund Constants auf der Waldeck an. Leider etwas verspätet, um die Pitters-Night komplett mitzubekommen...

Weiterlesen

2016   Flobêr, Bernard Bielmann und Florian Krämer, Berlin

Flobêr berichten:
Wir leben und wir lieben – und um uns tobt die Zeit.“
Um diesen Kehrvers kreist unser Lied „Immer dasselbe“, das wir 2016 auf der Burg Waldeck geschrieben haben...

Weiterlesen

2015   MIRVANA in the groove kitchen, Darmstadt

Mirvana berichten:
Mirvana in the Waldeck-Groove
Das Jahr ist keine drei Wochen alt, und wir springen mit vollen Zügen hinein. Mit Freude haben wir die Nachricht erhalten, dass wir – Mirvana in the groove kitchen – die Träger des WaldeckKulturStipendiums 2015 sind...

Weiterlesen

2014   Dota Kehr und Martin Betz, Berlin

Über Dota Kehr: Unplugged und solo:
Die Kleingeldprinzessin auf der Waldeck
Dota Kehr, die schon anno 2009beim Waldeck-Liederfest im Festzelt das Publikum zum Staunen gebracht hatte, gab am Vorabend der diesjährigen ABW-Mitgliederversammlung den Waldeckern ein Konzert im Sälchen...

Weiterlesen

2013   Masha Potempa und Holger Saarmann

1 Masha und Holger am Mohrihaus mike 1 w200Mascha Potempa berichtet: Probe-Stipendium auf der Burg Waldeck
„Auf was für ner Burg?“,
... wurde ich häufig gefragt, wenn ich versuchte, den Ort zu beschreiben, an dem ich drei Wochen des Spätsommers verbrachte...

Weiterlesen

Holger Saarmann berichtet im Oktober 2013: Liebe Kenner der Kleinen Künste, da vernachlässigt man ein Jahr lang die notwendige Veranstalter-Akquise und legt somit seinen Künstlerruf in Gottes Hand – und es passieren einem die tollsten Sachen...

Weiterlesen


Bewerbungen

sind zu richten an Sandra Kupfer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und/oder Joachim Michael Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Ausschreibung zum WaldeckKunstStipendium hier

Auch Bewerber*innen aus anderen Kulturdisziplinen, wie den Bildenden Künsten oder beispielsweise Tanz, sind willkommen. Auch ist Berlin als künstlerische Heimat der Bewerber*innen, anders als die Liste der Vorgänger*innen vielleicht suggerieren mag, nicht zwingende Voraussetzung für eine Bewerbung.